Aktuell

Neues - Termine - Veranstaltungen aus Gurtnellen

Wichtige Hinweise der Urner Kraftwerke 

 

An schönen, heissen Sommertagen lädt ein Bergbach zum Baden ein. Man möchte am Ufer picknicken oder nach einer anstrengenden Wanderung rasten. Kaum jemand denkt daran, dass solch ein harmloses Vergnügen plötzlich zur Gefahr werden kann. Denn auch bei schönem Wetter kann der Bergbach oder die Reuss jederzeit und ganz plötzlich zum reissenden Fluss werden!

Solche Flutwellen, auch Schwallwasser genannt, entstehen bei normalem Betrieb von Wasserkraft-werken. Sie können weder verhindert noch zeitlich vorhergesagt werden.

An den betroffenen Bach- und Flussläufen sind an exponierten Stellen Gefahrentafeln aufgestellt. Diese Tafeln weisen in vier Sprachen und mit Piktogrammen darauf hin, dass jederzeit Schwallwasser auftreten kann.

 

Bitte beachten Sie die Gefahrentafeln.

 

Wichtige Telefonnummern:

KW Göschenen 041 886 88 13

KW Wassen 041 886 87 11

KW Amsteg 041 884 87 77

EW Ursern 041 888 77 79

"Flussfrau" Liliane Waldner wandert durch Gurtnellen

 

Liliane Waldner läuft dem Rollstuhl davon - mit Rucksack, Landkarte und neuerdings mit der Kamera. Die Zürcher alt Kantonsrätin und ehemalige Assistentin von Regierungsrätin Emilie Lieberherr leidet an der unheilbaren Krankheit MS. Doch sie fügt sich dem Schicksal nicht. Stattdessen marschiert die Rentnerin dem Schweizer Flussnetz entlang. 77 Flüsse - rund 5000 Kilometer Fliessstrecke - hat Liliane Waldner bislang absolviert und dokumentiert. Stets von der Mündung zur Quelle. Gurtnellen-Tourismus hat die Zürcherin von Meitschligen bis nach Gurtnellen begleitet und stellte fest: Trotz Handicap läuft Liliane Waldner schnell und zielgerichtet - und dabei nicht nur ihrer Krankheit davon. Nähere Infos über Liliane Waldner und ihre Fluss-Touren gibt es unter: www.fluss-frau.ch

Neuer Wohnmobil Stellplatz in Gurtnellen

Sandra und Ruedi Dittli, beides selbst angefressene Camper, bieten ab sofort direkt an der Reuss auf ihrem Firmengelände vier Stellplätze für Wohnmobile an. Wasser, Entsorgung und WC Anlage vorhanden. Anfragen sind unter +41 79 639 48 63 zu richten. Das Motto ist jedoch: Der Schnellere ist der Geschwindere.

Kletterpark Piel-Flue Arnisee offiziell eröffnet

Im Gebiet Arni ist ein neuer Kletterpark mit Klettersteig auch für Familien und diversen Kletterrouten entstanden. So soll auf dem Arni das Angebot mit sanftem Tourismus erweitert und eine neue Attraktion geschaffen werden.

 

Die diversen Kletterrouten bieten in verschiedenen Schwierigkeiten Vergnügen für alle Kletterfreunde. Wer die

Piel-Flue und die Aussicht auf den Arnisee geniessen will, kann auch den durchgehend abgesicherten Klettersteig „Adlerhorst“ erklimmen, dieser wurde familienfreundlich eingerichtet.

Neue Filmaufnahmen von Gurtnellen und Arni

Der 18-jährige Gurtneller Manuel Dittli hat mit seiner Drohne einige spektakuläre Flugaufnahmen von Gurtnellen und dem Arnisee gemacht. Folgt den Links: https://youtu.be/kUIttktrVjY und https://youtu.be/bQsR9WINCiA

«Äs het sich enorm veränderet»

 

Stetige Veränderungen, allein schon die Natur führt uns dies immer wieder auf ein Neues vor Augen. Auch der Mensch trägt einen nicht zu unterschätzenden Teil dazu bei. Was mag uns demzufolge die Zukunft bringen? Wir wissen es natürlich nicht. Wie aber sieht es punkto Vergangenheit aus? Was wissen wir denn noch über die frühere Lebensweise, Jugend und Schulzeit, Arbeitsverhältnisse der Industrie, im Gastgewerbe, Landwirtschaft, Vereinsleben oder schwere Natur­ereignisse in Gurtnellen? Hand aufs Herz, sehr vieles ist leider wohl nur noch oberflächlich in unserem Gedächtnis verankert. Es wäre aber jammerschade, sol­l­te nun die Geschichte der kleinen Berggemeinde, mit ihrer eindrücklichen Vergangenheit, immer mehr aus unserem Bewusstsein entschwinden. Vor allem für die kommende Generation, wie auch Gemeinde, ein herber Verlust. Soweit muss es nun aber nicht kommen.

 

 

Mit dem Buch «Äs het sich enorm veränderet» liegt ein Werk vor, das in einfacher Form aufzuzeigen versucht, was sich hier über viele Jahrzehnte veränderte, was früher einmal war oder wohl für immer verschwunden bleibt. Über hundert spannende Kapitel, bunt ergänzt durch mehr als dreihundert Bilder, von Gestern und Heute, ergeben eine fesselnde Kombination für jedes Lesepublikum. Interessante Themen, wie etwa Zeit der Steinbrüche, der Karbid- und Korkfabrik, Holzbranche, Wandel des Gastgewerbes, schwere Naturereignisse und vieles mehr, was Gurtnellen einst stark prägte, lassen deren Epochen oder einiges von unserem Vergessenen, ähnlich dem Vorläufer «Die Ziegen um den Geissberg», in einfacher Form wieder aufleben.

Das neue Buch von Ruedi Kunz können sie bequem online bei Team Media in Gurtnellen bestellen.

www.teammedia.ch

 

Gurtnäller Film Online

Der bekannte Gurtneller Filmemacher Georg Walker nimmt Sie auf seine unverwechselbar humorvolle und unterhaltsame Art auf eine

Entdeckungsreise durch Gurtnellen mit.

 

 

Begleiten Sie ihn auf seiner kurzweiligen Tour, die immer wieder unterbrochen wird von atemberaubenden Naturbildern unserer Region. Schauen Sie selbst!

 

Die neue Broschüre «Gurtnellen – Intschi – Arnisee» ist da

Egal ob Jung oder Alt, ob Wander- oder Mountain-Bike Freund, ob Sport- oder Kulturinteressiert – die Gemeinde Gurtnellen bietet seinen Touristen und Gästen ein umfangreiches Freizeitangebot an.

All dies wird dem interessierten Leser in der neuen Tourismus-Broschüre «Gurtnellen – Intschi – Arnisee» näher gebracht. Die Broschüre vermittelt in Wort und Bild die Attraktionen der Gemeinde Gurtnellen und der näheren Umgebung.

Die neue Broschüre wird in den Hotels / Restaurants im Kanton Uri, der Gotthard Raststätte und an die Partner von Andermatt Tourismus verteilt. Viel Spass beim Durchstöbern der neuen Broschüre.