Gotthardbahn

Die Gotthardbahn ist die schönste Art, ein starkes Stück Alpen am Gotthard zu entdecken.


 

Der Bahnwanderweg an der Gotthard Nordrampe wurde im Juni 2007 eröffnet. Er führt von Göschenen via Wassen, Gurtnellen, Amsteg und Silenen nach Erstfeld und endet in Altdorf. An verschiedenen Stellen informieren Tafeln über den Bau der Gotthardbahn oder über die alten Verkehrswege in Uri. Die reine Wanderzeit (ohne Pausen und Fotohalte) für den ganzen Weg beträgt zirka 7 ½ Stunden.

In Gurtnellen können Eisenbahnfreunde die Gotthardbahn live erleben. Das Schauspiel der Züge, die sich den Berghang entlang schlängeln, über Viadukte fahren und in den Kehrtunnels verschwinden.

Zwischen Gurtnellen und Amsteg überqueren Sie die Hängebrücke Felliboden. Und auf dem Weg von Amsteg zum Eisenbahnerdorf Erstfeld bestaunen Sie mit 77 Metern Höhe die höchste Brücke der SBB und gehen dabei, ohne es zu merken, über den ehemaligen Bundesratsbunker.

Zu Fuss entlang der Gotthardbahn


Der Gottardo-Wanderweg bietet imposante Eindrücke in wildromantischer Umgebung und vermittelt mit über 50 Informationstafeln und den Aussichtsplattformen viel Wissenswertes und Verblüffendes zur bedeutendsten Bahnlinie der Schweiz. Zug für Zug und Schritt für Schritt sehenswert!

»»   Weitere Infos